Besinnung, Wandel und Stabilität – Silvester – Festkonzert 2023

Datum/Zeit
Veranstaltungstag(e) - 31/12/2023
15:30 Uhr

Veranstaltungsort
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Kategorien


Besinnung, Wandel, Beständigkeit: Silvester-Festkonzert 2023

KARTENVORVERKAUF

35,- EUR (zzgl. Vorverkaufsgebühren) Einheitspreis auf allen Plätzen / freie Platzwahl
Koka Konzertkasse, Tel. 030 / 61 10 13 13  KoKa36
Eventim

Gedenkhalle im alten Turm der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz
Mo. – Sa. 12 – 18 Uhr

Ermäßigte Karten (25,- EUR):
Vorverkauf nur über AURIS Musik Management oder in der Gedenkhalle im alten Turm
Tel. 030 / 61 28 04 61 oder E-Mail: karten@auris-berlin.de

Karten und ermäßigte Karten online bei AURIS Musikmanagement

 

 

Joseph Haydns drei „Tageszeiten-Sinfonien“ „Le matin“ (Der Morgen) „Le midi“ (Der Mittag) und „Le soir“ entstanden im und um das Jahr seiner ersten Anstellung 1761 als (zunächst noch) stellvertretender Kapellmeister der wohlhabende österreich-ungarischen Fürstenfamilie Esterházy.

Kompositorisch sind „Le matin“ und „Le midi“ noch auf dem Sprung zur klassischen sinfonischen Form. Intelligent und voller Elan sind sie einerseits erste Kostprobe der Möglichkeiten des Komponisten für seinen Auftraggeber Paul Anton Esterházy. Andererseits bieten sie ein kleines wohlüberlegtes Einstiegsgeschenk an die Musiker der fürstlichen Kapelle. Vorausschauend im Arrangement stellt manche Solostelle ihre spielerische Virtuosität heraus und lotet natürlich zugleich ihre Möglichkeiten aus.

Concerto Brandenburg spielt von den „Tageszeiten-Sinfonien“ im diesjährigen Silvesterfestkonzert den ersten Satz der Sinfonie Nr.6 D-Dur „Le matin“ (Der Morgen) und die gesamte 7. Sinfonie „Le midi“ (Der Mittag).

Mitten zwischen Morgen und Mittag ruht in sich eines der letzten Werke von Wolfgang Amadeus Mozart in perfekter klassischer Vollendung. Sein Anton Stadler gewidmetes Klarinettenkonzert in in A-Dur KV 622 vollendete Mozart in seinem Todesjahr 1791.

 

Termine und Tickets

KARTENVORVERKAUF (zzgl. Vorverkaufsgebühr):    KoKa36          Eventim

 

Die Solistin des Silvester-Festkonzerts 2023 : Lisa Shklyaver, Klarinette, Foto: 2023 © Lisa Shklyave

Foto: 2023 © Lisa Shklyaver

Unsere Solistin ist die aus Russland stammende Klarinettistin Lisa Shklyaver. Seit der Saison 2012/2013 ist sie Soloklarinettistin der Anima Eterna Brügge. Dem Orchester Concerto Brandenburg ist Frau Shklyaver seit vielen Jahren durch zahlreiche Engagements freundschaftlich verbunden. Lisa gehört zu den interessantesten Talenten ihrer Generation. Sie hat Klavier bei ihrem Vater Igor Shklyaver und Klarinette bei ihrem Großvater Joseph Shklyaver, Prof. Valery Bezrutschenko, Prof. Wolfgang Meyer, Prof. Chen Halevi und Prof. Dr. Ernst Schlader studiert. Als Solistin und Orchestermusikerin tritt sie in den bedeutendsten Konzertsälen weltweit auf, u.a. in der Opera de Dijon, im Concertgebouw Brugge, im Lincoln Centre New York, dem Opera House Sydney sowie auf verschiedenen Festivals wie dem Festival d’Aix-en-Provence, dem Festival de La Chaise-Dieu, Kulturwald Blaibach, el Cervantino Festival Guanajuato oder auf dem Beethovenfest Bonn. Ihr Repertoire umfasst Werke der Wiener Klassik über die Romantik bis zur Gegenwart auf entsprechendem Instrumentarium.  Mit dem Gründer und Dirigenten der Anima Eterna Brügge, Jos van Immerseel, tritt sie regelmäßig als Kammermusikpartnerin auf. 2014 erschien ihre erste gemeinsame Kammermusik-CD „La Clarinette Francaise“ bei Outhere. 2015 war sie eine der sechs Solisten, die mit dem Gottesauer Ensemble eine CD mit Werken des Karlsruher Komponisten Johann Melchior Molter zum 300. Jubiläum der Stadt Karlsruhe aufgenommen haben.

PROGRAMM:

Joseph Haydn (1732 – 1809)
Sinfonie Nr. 6 Hob. 1:6 (Le Martin)
1. Satz. Adagio – Allegro

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 -1791)
Klarinettenkonzert A-Dur KV 622

1. Allegro
2. Adagio
3. Allegro

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 7 C-Dur Hob. 1:7 Le Midi

1. Adagio – Allegro
2. Recitativo Adagio
3. Adagio
4. Menuetto
5. Finale Allegro

Concerto Brandenburg auf historischen Instrumenten

Leitung: Christian Friedrich Dallmann

Deine Ohren werden Augen machen, rbb Berlin